ISO/TS 16949 –Aktuelle Informationen zur Revision ISO/TS 16949

  • Die Vereinigung führender Automobilhersteller IATF (International Automotive Task Force) überarbeitet derzeit die ISO/TS 16949-Regeln für Zertifizierer. Die meisten Regeln betreffen ausschließlich Zertifizierungsunternehmen, einige Änderungen werden jedoch direkte Auswirkungen auf deren Kunden haben. Die bereits bekannten Neuerungen stellen erhöhte Anforderungen an zertifizierte Unternehmen.


    Die Revision der ISO/TS 16949 bringt wesentliche Änderungen mit sich:


    •Die sogenannte "High Level Structure" der neuen ISO 9001:2015 wird übernommen


    •Auch die Anforderungen der ISO 9001:2015 sind Bestandteil der neuen ISO/TS 16949:2016


    •Die zusätzlichen branchenspezifischen Kriterien werden neu definiert



    Wichtige voraussichtliche Änderungen für zertifizierte Unternehmen


    Anforderungen an sicherheitsrelevante Teile und Verfahren
    •Verbesserte Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit von Produkten zur Unterstützung der neuesten regulatorischen Änderungen
    •Anforderungen an Produkte mit eingebetteter Software
    •Gewährleistungsmanagement-Prozess einschließlich NTF-Prozess (No-Trouble-Found) und Orientierungshilfen für die Automobilindustrie
    •Klärung der Anforderungen an das Management von Unterlieferanten und den Entwicklungsprozess
    •Aufnahme von Anforderungen an die Unternehmensverantwortung



    Die Entscheidung der IATF aus dem Jahr 2014 zurückgenommen, dass verlängerte Werkbänke als eigenständige Standorte zertifiziert werden müssen; die Kriterien für die Anwendbarkeit dieser Zertifizierungsvariante werden allerdings präziser und umfangreicher.


    •Bearbeitung von Abweichungen:


    Bisher hatten Unternehmen 90 Tage Zeit, im Audit festgestellte Abweichungen abzuarbeiten.
    Künftig wird verstärkt Wert darauf gelegt, dass Abweichungen unmittelbar und vor allem vollständig bearbeitet werden. Dazu gehört eine tiefgehende Ermittlung der Ursachen (mit geeigneten Methoden), Korrekturmaßnahmen, Ursachen Ermittlung und deren vollständige Umsetzung sowie die Verifizierung der Effektivität dieser umgesetzten Maßnahmen.
    Vermutlich ähnlich der 8D-Disziplin


    Der TÜV SÜD hat die Voraussetzungen für die Anwendbarkeit dieser Zertifizierungsvariante in einem Factsheet kurz für Sie zusammengefasst. Um sicherzustellen, dass sich Ihre Unternehmensstruktur für diese Variante eignet, prüfen Sie bitte, ob alle Kriterien erfüllt sind.


    Factsheet deutsch


    Zeitplan


    Termin für die Fertigstellung der neuen ISO/TS 16949 ist geplant im Oktober und soll als ISO TS 16949:2016 erscheinen.